logo kekslogo keks

 

Um die Anträge per Tastatur auszufüllen, laden Sie diese bitte zuerst herunter und öffnen Sie diese im Adobe Acrobat Reader.

(Falls nicht vorhanden, können Sie den Acrobat Reader hier kostenfrei herunterladen)

 


 

Herzlich Willkommen bei KEKS e.V.

KEKS-Haus

KEKS ist eine Patienten- und Selbsthilfe-organisation für Kinder und Erwachsene mit kranker Speiseröhre – regional helfen, bundesweit aktivieren, international vernetzen.

Wir unterstützen im Schwerpunkt Menschen, die mit einer nicht durch-gängigen Speiseröhre (Ösophagus-atresie) oder Verengung (Stenose) geboren werden.

 


 

Unsere neue NEKS-Website ist online! 

http://www.neks-deutschland.org/ 

 


 

1. Transitionstag im Universitätsklinikum Heidelberg am 11. März 2017

Hier finden Sie den Flyer mit weiteren Informationen zur Veranstaltung.

 


 

 

"Ösopha...Was?!"

Was man nicht kennt, kann auch nicht behandelt werden oder falsch, mit fatalen Auswirkungen!

Danke, Rick Ostermann, dass du uns diesen Clip geschenkt hast, der sehr schön zeigt, was Ärzten und betroffenen Eltern wohl zunächst durch den Kopf geht, wenn sie von der Diagnose "Ösophagusatresie" erfahren.

Herzlichen Dank an alle, die uns schon unterstützt haben. Sagen Sie es weiter, teilen Sie den Clip oder/und den Aufruf http://www.betterplace.org/p35752, damit Rick Ostermann den wichtigen Aufklärungsfilm über die Seltene Erkrankung Speiseröhrenfehlbildung produzieren kann - damit betroffene Kinder schmerzfrei leben können.  

Eine schöne Adventszeit! 

Ihr KEKS-Team

 


 

Help little Marrelous

https://www.betterplace.org/de/projects/47049-marrelous-soll-leben

 


 

Abschlussbericht David

David Schillings mit Brüdern

David im Kreis seiner beiden Brüder

Liebe Spenderinnen und Spender – Sie waren einfach toll. Gemeinsam mit den Spenden von Betterplace haben Sie die unglaubliche Summe von rund 396 T€ unter dem Stichwort  „Ein Leben für David“ gespendet. Die abschließende Krankenhausrechnung ist da und die Abrechnungen belaufen sich auf insgesamt 289 T€ (Mit 313 T$ lagen die Behandlungskosten um 38 T$ höher als der ursprüngliche Kostenvoranschlag von 275 T$. Hinzu kamen noch 8 T$ für Flug und Aufenthalt). Wir haben also einen nicht unbeträchtlichen Teil Ihrer Spenden für David nicht benötigt. Das klingt erst einmal erfreulich und ist es für David in der Tat, aber David ist leider kein Einzelfall. Es gibt noch weitere Kinder, denen es heute ähnlich schlecht geht wie David vor einem Jahr. Da ihre Spenden aber zweckgebunden für David waren, können wir sie nicht einfach zweckentfremden und möchten Sie deshalb bitten, ihren Spendenanteil aus dem Überschuss für diese Kinder verwenden zu dürfen, um auch ihnen schnell und unbürokratisch helfen zu können.

Sollten Sie das nicht wünschen, so kontaktieren Sie uns bitte direkt bis zum 15. Dezember 2016 unter spenden@keks.org.

Allen, die uns Ihren Anteil am Überschuss anvertrauen, garantieren wir die sorgsame, verantwortungsvolle und satzungsgemäße Verwendung für Betroffene mit kranker Speiseröhre.

 


 

Melden Sie sich jetzt für die KEKS-Kur im Februar 2017 an

Weitere Informationen finden Sie hier.

 


 

Forschungsprojekt "Genetische Ursachen der Ösophagus-Atresie"

 http://www.great-konsortium.de/

 


 

Fördern Sie Menschen

Helfen Sie Familien und Betroffenen mit kranker Speiseröhre. Für die Beratung und Vernetzung benötigt der KEKS e.V. Ihre Unterstützung.

Jetzt Spenden

 

Hier ganz nebenbei KEKS unterstützen!

http://www.clicks4charity.net/keks

 


 

 "Lücken  schließen" ein Projekt von ACHSE auf Betterplace

https://www.betterplace.org/de/projects/35752-schmerzfrei-leben-betroffene-kinder-brauchen-unsere-hilfe

 


 

 

 

HOTLINE

Medizinisches Beratungsteam

Telefon 08 00 / 0 31 05 84
(gebührenfreie Servicenummer)


mehr
AOK - Die Gesundheitskasse

Projekt "Virtuelles KEKS-Haus" exklusiv gefördert durch die AOK
×

Beratungszeiten für Mitglieder:
Montag 16 Uhr bis 19 Uhr
Mittwoch 9 Uhr bis 12 Uhr
Email: info@keks.org

KEKS e.V.
Sommerrainstraße 61
70374 Stuttgart

Tel: 0711 / 95 37 88 6
Fax: 0711 / 95 37 81 8

Gebührenfreie Servicenummer: 08 00 / 0 31 05 84

weiterführender text

Die aktuelle Notfallnummer erfahren Sie über unseren Anrufbeantworter.
Bitte beachten Sie, dass dies eine ehrenamtliche Leistung ist.

Gebührenfreie Servicenummer: 08 00 / 0 31 05 84